Der konkrete plan

Unitas Berlin

Unitas Berlin ist ein Verbund aus Vereinen der hoffentlich weiterhin wachsenden Skaterhockey-Region Berlin-Brandenburg, der allen Partner-Vereinen die Möglichkeit geben soll, den eigenen leistungsstarken Vereins-Spielern eine zusätzliche Teilnahme an besonders leistungsorientiertem Spiel- und Trainingsbetrieb anzubieten, welchen die einzelnen Vereine nicht oder nur unter Vernachlässigung anderer Bereiche alleine generieren könnten.  

 

Bei den Herren ist das derzeit die erste Bundesliga. 

Im Nachwuchs sollen - ähnlich einem Leistungs-Zentrum - qualitativ hochwertige Trainings-Gruppen entstehen, die dann hoffentlich in Zukunft ergänzend am Spielbetrieb der nächst-höheren Altersklasse teilnehmen werden. 

 

Umgesetzt wird das jeweils über BISHL-Förderlizenzen, welche somit die Spieler sportlich fördern und die Vereine vom Angebot an die Mitglieder und dem Erhalt der ausgebildeten Spieler her fördern. 

 

Um die Verwurzelung der Spieler in ihrem Heimat-Verein auch wirklich zu gewährleisten, soll der Umfang des Angebots zwar deutlich höher sein, als beispielsweise bisher in Landesauswahl-Teams, aber auch nicht so hoch, dass die Aktivitäten mit dem eigenen Verein einfach ersetzt werden. Außerdem soll insbesondere im Nachwuchs rotierend an verschiedenen Standorten trainiert werden. 

Um das zu organisieren, steht jedem Partner-Verein ein Vorstands-Posten bei Unitas Berlin zu, über den die eigenen Vereins-Interessen auf Augenhöhe vertreten werden können, egal welcher Verein gerade der größere ist.

Haben wir euer Interesse geweckt? 

 

Meldet Euch und werdet aktiver Teil vom Unitas Berlin Team. 

Für eine bestmögliche Leistungsförderung und gleichzeitig stabile, nachhaltige Vereine in der Region!