Die Zusammensetzung des Vorstandes

 

Aller Anfang ist schwer und manchmal muss es darüber hinaus auch schnell gehen.

Als klar wurde, dass uns ein Partnerverein verlässt, musste kurzfristig die administrative Handlungsfähigkeit des Projektes „Unitas“ aufrecht erhalten werden, da der ausscheidende Verein bisher aus organisatorischen Gründen „Träger“ der Spielerpässe gewesen ist.

In einer kurzfristig organisierten ordentlichen Gründungsversammlung wurde der Verein „Unitas Berlin“ nun auch formalrechtlich ins Leben gerufen und im Vereinsregister eingetragen.

 

Alle Vorstandsposten haben wir kurzfristig durch aktuell Handelnde besetzt.

Es wurde in diesem Zusammenhang aber verbindlich vereinbart, dass alle Partnervereine, im besten Fall alle Vereine der Region, einen Vorstandsposten erhalten können, damit sich jeder Verein angemessen repräsentiert sieht und einbringen kann. 

 

Wenn dieser Schritt nicht nur als verbindliche Idee formuliert, sondern auch praktisch vollzogen ist, werden die Vorstandsmitglieder hier natürlich auch vorgestellt.

 

Wir laden nicht nur alle Vereine unserer Region Berlin/Brandenburg und im Spielbetrieb der BISHL ein, sich am Unitas-Projekt zu beteiligen, sondern bieten ihnen einen Vorstandsposten im Unitas-Berlin e.V. an.

Eure Ideen und Anregungen sind willkommen, um unseren gemeinsamen Sport zukunftsfähig zu machen.